BISON Blog

BISON App wird Pate für die Bison Babys im Tiergarten Schönbrunn

Sie sind bis zu 900 kg schwer, erreichen eine maximale Körperlänge von 3,5 Meter, werden bis zu 27 Jahre alt und haben in “Echt” gar kein türkises, sondern braunes flauschiges Fell. Sie sind durchsetzungsfähig, stur und haben eine sehr temperamentvolle Art. Wir können nun mit stolz verkünden, dass wir ab sofort Pate unserer charakterstarken Namensvettern im Wiener Tiergarten Schönbrunn sind. Die Spende von 4.000 Euro an unsere neusten Familienmitglieder haben wir symbolisch in Bitcoin überreicht. Für uns hat es eine große Symbolkraft: Wir sind mit der BISON App nach Österreich gekommen, um zu bleiben!

Bison Babys erhalten symbolische Bitcoin-Spende für 13 Tonnen Heu

Der Zuwachs der drei Bison Babys hat uns den Anlass gegeben, eine Patenschaft für die Bisons im Tiergarten Schönbrunn zu übernehmen. Bisons sind unsere Lieblingstiere! Deshalb werden wir sie langfristig begleiten und so einen Teil zum Artenschutz beitragen. Denn – alles wird gerade teurer! So auch das Heu, das die Bisons so gerne fressen. Mit einer symbolischen Krypto-Spende von 0,1735 BTC (4.000 EUR) können die hungrigen Bisons eine lange Zeit ihrer Lieblingsbeschäftigung, dem Fressen, nachgehen. Es ist uns eine große Freude, den Tiergarten mit unserer Spenden zu stärken, damit unsere gefährdeten Artgenossen auch weiterhin fürsorglich gepflegt werden und ihr Lebensraum erhalten werden kann.

Tiergarten Schönbrunn - ein guter Platz für Bisons

Der Tiergarten Schönbrunn ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes und damit der älteste Zoo der Welt. Die Bisons leben dort bereits seit 1866 und fühlten sich so wohl, dass sie sich auch brav vermehrt haben. Durch die Kombination aus zeitgemäßer Tierhaltung, Denkmalschutz und seinem imperialen Flair wurde er bereits sechs Mal in Folge als bester Zoo Europas ausgezeichnet. Hochbedrohte Tierarten finden auf einer Fläche von 17 Hektar ihr zu Hause. Auch die Bisons waren durch gnadenlose Bejagung um 1900 fast ausgerottet. 

Bison Baby