BISON Blog

BISON Blog | Kryptowährung Uniswap (UNI)

Neue Kryptowährung bei BISON: Uniswap (UNI)

Ab sofort können gleich zwei neue Kryptowährungen in der BISON App gekauft und verkauft werden: Chainlink (LINK) und Uniswap (UNI). Sie zählen zu den Top 15 der Kryptowährungen weltweit. LINK und UNI ergänzen das Portfolio der bisher fünf handelbaren Coins der BISON App: Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Litecoin (LTC), XRP (XRP) und Bitcoin Cash (BHC).

In diesem Blogbeitrag stellen wir euch den UNI-Token und die dahinterstehende Plattform Uniswap näher vor.

Wer steht hinter Uniswap?

Uniswap ist ein dezentraler Handelsplatz für verschiedene Krypto-Token, der auf Open-Source-Software basiert und sich einen automatisierten Handel von Krypto-Token zum Ziel gesetzt hat. Er wurde 2018 von Ethereum-Entwickler Hayden Adams initiiert. Das Netzwerk von Uniswap umfasst bereits über 200 DeFi-Integrations. UNI wird auch als Governance-Token bezeichnet, da er zur Absicherung und Verwaltung des Uniswap-Protokolls dient. Inhaber des UNI-Tokens können im Rahmen von dezentraler Governance über die Zukunft des Projektes mitentscheiden.

Transaktionen über Uniswap funktionieren ohne zwischengeschaltete Vermittler und beschleunigen somit den Handel mit Kryptowährungen. Dazu existieren unterschiedliche Liquiditätspools, die über Smart Contracts definiert werden. Außerdem ermittelt ein Algorithmus den Wechselkurs zwischen den Währungen je nach Liquiditätsdynamik automatisch. Somit sind keine Orderbücher wie bei anderen Plattformen notwendig, die auf Basis von Angebot und Nachfrage den Preis festlegen.

Was ist UNI?

Die Kryptowährung UNI ist ein ERC-20-Token der dezentralen Handelsplattform Uniswap und seit September 2020 am Markt. Der noch junge Token basiert auf einem der fundamentalsten Token-Standards der Ethereum-Blockchain. Durch die Festlegung spezifischer Token-Metriken und Verhaltensweisen erlaubt dieser die Erschaffung von inhärent standardisierten Token. ERC20 bewirkt ebenfalls, dass ein Smart Contract auf der ETH-Blockchain einheitlich ausgeführt und Interoperabilität unter Smart Contracts gewährleistet wird.

Es wurden 1 Milliarde UNI generiert, die innerhalb von vier Jahren ausgegeben werden sollen. Um die Einführung des Krypto-Tokens gab es einen regelrechten Hype und auch das Handelsvolumen von 386 Milliarden Dollar sowie insgesamt über 61 Millionen Transaktionen sprechen für sich. Das derzeitige Allzeithoch von UNI liegt bei etwas mehr als 38 Euro und wurde im Mai 2021 erreicht.

Was sind Liquiditätspools?

Auf der Uniswap Plattform können nur ERC-20-Token und Ether ausgetauscht werden. Das funktioniert über sogenannte Liquiditätspools, die Kryptowährungen und Token enthalten. Anbieter von Token müssen ihre Kryptowährungen im Pool hinterlegen. Will eine Person beispielsweise einen Token aus dem Pool kaufen, dann muss er diesen mit einem bestimmten Coin bezahlen. Smart Contracts auf der Ethereum-Blockchain definieren die möglichen Tauschpartner und verarbeiten die entsprechenden Anfragen.

BISON Blog | Funktionsweise Uniswap

Nach jedem Handel wird der Bestand der einzelnen Krypto-Token im Pool abgeglichen und der Preis automatisch angepasst. Das heißt aber auch, dass die Transaktionsgebühren je nach Liquidität stark variieren können. Niedrige Bestände bedeuten beispielsweise hohe Kosten. Ähnlich wie die Gas-Fee bei Ethereum, fallen auf der Plattform Uniswap pro Tausch Gebühren von 0,3 Prozent an. 

Fazit

Die Plattform Uniswap zählt zu den bedeutendsten Projekten im ganzen Krypto-Universum. Der Handel mit Kryptowährungen findet dezentral, automatisiert und somit effizienter als auf zentralen Börsen statt. Bereits kurz nach der Markteinführung hat der UNI-Token einen starken Auftakt hingelegt und kann sich nach rund einem Jahr neben den großen Coins am Kryptomarkt behaupten. Daher freuen wir uns, euch den Lieblings-Token des Uniswap-Einhorns im BISON Portfolio anbieten zu können und es euch zu ermöglichen, UNI ab sofort in der BISON App zu kaufen und verkaufen.